Zur Übersicht

Vortrag

Akustische Emission zur Untersuchung von Verformungs- und Schädigungsmechanismen

Wednesday (04.12.2019)
09:35 - 09:55 Uhr

Die Messung und die Analyse von akustischen Emissionen während der mechanischen Beanspruchung von Werkstoffen eignen sich aufgrund des integralen Charakters und der hohen Zeitauflösung dieser Messtechnik sehr gut für die in situ Charakterisierung der Kinetik von Verformungs- und Schädigungsmechanismen. Mechanismen wie die Versetzungsbewegung, die Zwillingsbildung, die martensitische Phasenumwandlung sowie Rissbildung erzeugen im Werkstoff elastische Wellen, die an der Werkstoffoberfläche mithilfe von Piezosensoren als Oberflächenverschiebungen detektiert und in elektrische Signale umgewandelt werden. Eine kontinuierliche und schwellenwertfreie Registrierung dieser Signale resultiert in vollständigen, zeitlich hochaufgelösten Datensätzen während des gesamten Verformungsprozesses. Eine umfangreiche mathematische Analyse dieser Datensätze basierend auf einer Fourier-Transformation in Kombination mit einer Clusteranalyse erlaubt die Trennung verschiedener mikrostrukturbildender Mechanismen. Im Beitrag wird anhand der Werkstoffgruppe der TRIP- und TWIP Stähle aufgezeigt, wie die Kinetik der martensitischen Phasenumwandlung und der Zwillingsbildung während der quasi-statischen Zugbeanspruchung sowohl bei Raumtemperatur als auch bei erhöhten Temperaturen evaluiert werden kann.

Sprecher/Referent:
Dr.-Ing. Anja Weidner
TU Bergakademie Freiberg
Weitere Autoren/Referenten:
  • Prof. Dr. Horst Biermann
    TU Bergakademie Freiberg