Zur Übersicht

Oral-Poster-Präsentation

Untersuchungen der Ermüdigungsschädigungsentwicklung in metallischen Strukturwerkstoffen mittels µLaue-Beugung unter Nutzung eines 3D-energiedispersiven Detektors

Dienstag (03.12.2019)
12:30 - 12:35 Uhr

Heutzutage werden technische Bauteile in vielen Anwendungsbereichen wie der Luftfahrt oder im Automobilsektor zyklischen Beanspruchungen ausgesetzt. Um ein vorzeitiges Versagen zu vermeiden, werden nichtzerstörende Verfahren benötigt, welche die Ermüdungsschädigungsentwicklung beurteilen. Ein solches Verfahren wird mithilfe der Weißstrahl-Laue-Beugung und einem energiedispersiven Halbleiter-Flächendetektor ermöglicht. Durch die Bestimmung der Braggwinkel und der Reflexenergien lassen sich alle Reflexe sofort indizieren und zu bestimmten Defektmustern zuordnen.

Dabei wird ausgenutzt, dass die Versetzungsbewegung an den Korn- und Phasengrenzen vielkristalliner und mehrphasiger Werkstoffe behindert wird und es somit zu Spannungskonzentrationen kommt. Dieser Spannungszustand in den Körnern kann mithilfe hochenergetischer Synchrotronstrahlung sowohl an der Oberfläche als auch innerhalb des Körpers detektiert werden.

Der Beitrag befasst sich mit der Schädigungsentwicklung durch zyklische Verformung von Nickel 201, Nimonic 75 und Duplexedelstahl und dessen Beurteilung mittels der Verwendung der Weißstrahl-Laue-Beugung.

 

Sprecher/Referent:
Carolin Leidigkeit
Universität Siegen
Weitere Autoren/Referenten:
  • Dr. Ali Abboud
    Universität Siegen
  • Prof. Dr. Hans-Jürgen Christ
    Universität Siegen
  • Prof. Dr. Ullrich Pietsch
    Universität Siegen